Trägerklammern
Edelstahl

Trägerklammern dienen der sicheren Befestigung zusätzlicher Komponenten unterhalb von vorhandenen Stahlkonstruktionen (I-, T, U-Träger und Winkelprofil). Hauptsächlich werden die Trägerklammern bei der Installation von Elektro-, Heizungs-, Klima-, Lüftungs-, Sanitär- und Sprinklersystemen eingesetzt, insbesondere auch dann, wenn es darauf ankommt, in explosionsgefährdeten Bereichen Verbindungen ohne Schweißen und Bohren herzustellen.

  • Vorteile gegenüber der bisherigen Ausführung:
    - Keine U-Scheibe nötig
    - Leichtere Montage und verbesserte Handhabung
    - Höhere Lastwerte
    - Durch eine längere Führung der Gewindestange, kein vorzeitiges Abknicken
  • Mit Feststellschraube DIN 933 M10x40 mit Ringschneide (CP) und Sechskant – Kontermutter DIN 439
  • Markierung “9mm”, “11mm” oder “13mm” und Werkstoff
Nennlast (N)
Für Gewindestange
Maße (mm)
S A B C D E H
1200 M8 0-16,5 21,5 22,0 38,4 9,0 34,0 41,5 50
1800 M10 0-16,5 21,5 22,0 38,4 11,0 34,0 41,5 50
2000 M12 0-16,5 21,5 22,0 38,4 13,0 34,0 41,5 50

ANWENDUNGEN

Unsere Trägerklammern vom Typ TK und TKN können sowohl in Zugrichtung gegen die Feststellschraube als auch in Zugrichtung gegen den Steg montiert werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Montageanleitung.

WERKSTOFF:
Edelstahl A2 (1.4301) oder A4 (1.4401)
LIEFERUMFANG:
Montiert mit 6kt.-Schraube DIN 933, Schraubende mit Ringschneide (CP) nach EN ISO 4753 und Kontermutter DIN 439

Bei allen oben genannten Maßen handelt es sich um ca. Angaben, die nach oben und unten abweichen können.

nach oben